Studie zur Anwendung des Plurals

Seite 1 von 4
 

Liebe/r Studienteilnehmer/in,
dies ist eine Information für Sie zur Teilnahme an unserer wissenschaftlichen Studie im Rahmen des Seminars „Grammatik Form und Funktion“ an der Universität Heidelberg.
Wir wollen mit der Studie herausfinden, wie sich der Spracherwerb auf die Pluralbildung in der deutschen Sprache auswirkt.
Hierfür suchen wir sowohl Probanden, welche die deutsche Sprache als Ihre Muttersprache ansehen, als auch Probanden, welche die deutsche Sprache erst später erworben haben.
Es geht in der Studie nicht um korrekte bzw. richtige Antworten. Sie werden auch auf Kunstwörter stoßen, welche in der deutschen Sprache nicht vorhanden sind. Hierbei betrachten wir vor allem das Sprachgefühl, vor allem in Unterschied auf die verschiedenen
Muttersprachen und die damit verbundenen Pluralregeln.
Ihre Teilnahme erfolgt freiwillig.
Sie erklären sich hiermit weiterhin einverstanden, dass im Rahmen dieser Studie die folgenden, von Ihnen ausgefüllten Daten in anonymisierter Form verwendet werden dürfen.
Um die Studie durchzuführen, benötigen Sie ungefähr 5-7 Minuten.

Bitte kreuzen Sie die richtige Antwort an oder schreiben Sie einen eigenen Lösungsvorschlag dazu.


Ich bin

 
 

Alter

 

Ich bin

 
 
 
 

Meine Muttersprache ist

 
 


Die Umfrage wurde erstellt mit Hilfe von Q-Set.de.

Veranstalter der Umfrage: Herr Mehmet Topkac, E-Mail: