Einfluss der Digitalisierung auf die Therapie von Angststörungen

0 %

Liebe/r Teilnehmer/in,
herzlich Willkommen zu meiner Online-Umfrage.

Diese Studie erfolgt im Rahmen meiner Bachelorarbeit an der MEU Magdeburg und beschäftigt sich mit dem Einfluss der Digitalisierung auf die Therapie von Angststörungen.

Das Thema Digitalisierung ist nicht neu. Es ist allgegenwärtig und begleitet uns stehts in vielen Bereichen unseres Alltags. So auch im Bereich der Psychotherapie, in Form der Online-Therapie.

Im Folgenden bitte ich Sie nun, einige Fragen zu dem Thema Online-Therapie zu beantworten.

Es werden zunächst demografische Daten zu Ihrer Person erfasst, anschließend erfolgt die Befragung. Bei der Beantwortung der Fragen, geht es um Ihre persönliche Einschätzung, daher gibt es keine richtige oder falsche Antwort. Antworten Sie bitte so offen wie möglich. Die Teilnahme wird ca.5 Minuten in Anspruch nehmen.

Die Teilnahme an der Studie erfolgt freiwillig. Sie haben also zu jeder Zeit die Möglichkeit, diese zu beenden. Darüber Hinaus erfolgt die Befragung selbstverständlich anonym. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Es gibt keinerlei Rückschlüsse der Daten auf Ihre Person, diese dienen allein den Forschungszwecken.

Kontakt: Bei Fragen oder Anliegen können Sie mich gerne unter alissa.gitschun@hotmail.de kontaktieren!




Die Umfrage wurde erstellt mit Hilfe von Q-Set.de.

Veranstalter der Umfrage: Frau Alissa Gitschun, E-Mail: