Online-Befragung / Teil 2:
Einstellungen von Studierenden der Primarstufenausbildung
zu digitalen Medien im Unterricht


DANKE, dass Sie alle beim ersten Teil der Online-Befragung mitgemacht haben.

Im Zuge der Lehrveranstaltung “Digitale Mediengestaltung” wird nun der zweite Teil der anonymen Online-Befragung durchgeführt.

Ich bitte alle Studierenden des 2. Sem. 2018 (Gruppen Zauner A1, A2, B1, B2, C1, C2 und Gruppen Wimmer D1, D2, E1, E2, F1, F2) VERLÄSSLICH an dieser Befragung nach der letzten Doppelstunde teilzunehmen.

Die Fragen Nr.: 2, 3 und 4 dienen der Zuordnung Ihrer beiden Fragebögen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen - Thomas Wimmer


1Seminargruppe:


2Ersten beiden Buchstaben des Vornamens Ihrer Mutter:



3Ersten beiden Buchstaben des Vornamens Ihres Vaters:



4Ihr Lieblingstier:



5Alter:


6Geschlecht:


7Wie viel Zeit verbringen Sie privat und beruflich mit der Nutzung digitaler Medien (Tablet, Smartphone, PC, TV,...) pro Tag?


8Nach Baacke versteht man unter Medienkompetenz die Fähigkeit, Medien und die dadurch vermittelten Inhalte den eigenen Zielen und Bedürfnissen entsprechend effektiv nutzen zu können. Wie schätzen Sie Ihre eigene Medienkompetenz gemäß dieser Definition ein?


9Welche der folgenden Aussagen können Sie zustimmen?

(Mehrfachnennungen sind möglich)
 
 
 
 

10Welche Medien verwenden Sie häufig privat?

(Mehrfachnennungen sind möglich)
 

11Soziale Netzwerke: Verwenden Sie diese regelmäßig (mehrmals wöchentlich)?

(Mehrfachnennungen sind möglich)
 

12Stehen Sie grundsätzlich dem Einsatz digitaler Medien (mobile digitale Geräte, digitale Lernszenarien) im Unterricht in der Volksschule positiv gegenüber?


13Sind Sie der Meinung, dass der Einsatz von digitalen Medien (mobile digitale Geräte, digitale Lernszenarien) im Unterricht der Volksschule für die Schüler/-innen motivierend ist?


14Sind Sie der Meinung, dass der Einsatz von digitalen Medien (mobile digitale Geräte, digitale Lernszenarien) im Unterricht der Volksschule für die Schüler/-innen ablenkend ist?


15Sind Sie der Meinung, dass der Einsatz digitaler Medien im Unterricht der Volksschule die kreativen Entfaltungsmöglichkeiten der Schüler/-innen fördert?


16Sind Sie der Meinung, dass die Grundkompetenzen Lesen, Schreiben und Rechnen durch den Einsatz von Tablets und zielgerichteten digitalen Unterrichtsszenarien gestärkt werden können?


17In wie fern können Sie folgender Aussage zustimmen:
Es fällt in den Aufgabenbereich von Pädagoginnen und Pädagogen die Schüler/-innen bereits in der Volksschule auf die "digitale Welt" vorzubereiten.


18In wie fern können Sie folgender Aussage zustimmen:
Eine digitale Grundausbildung (Einsatz von digitalen Lernszenarien, kritische und mündige Auseinandersetzung in Bezug auf Chancen und Gefahren mit dem Umgang von digitalen Medien) sollte Teil der Primarstufenausbildung sein.


19Wie schätzen Sie Ihrer Meinung nach die allgemeine Haltung von Pädagoginnen und Pädagogen an Ihrer Praxisschule bezüglich dem Einsatz von digitalen Medien ein?


20Wie oft setzt Ihrer Einschätzung nach Ihre Praktikumslehrperson digitale Medien im Unterricht ein?

 
 
 
 
 
 
 

21Nutzen Hochschullehrende Ihrer Meinung nach das Potential digitaler Medien in ihren Lehrveranstaltungen in vielfältiger Weise?


22Wenn Sie an Ihre berufliche Situation als Lehrer/-in denken:
Wie setzen Sie digitale Medien ein?

 
 
 

23Würden Sie in Ihrem Unterricht Tablets einsetzen, sofern die technischen Voraussetzungen für einen reibungslosen Betrieb gegeben sind?


24Digitale Lernphasen dürfen nicht nur auf den Informatikunterricht beschränkt sein, sondern sollten auch in anderen Gegenständen den Unterricht ergänzen.


25Ich habe mir schon konkrete digitale Lernszenarien für meinen Unterricht überlegt!


26Sollten Volksschulen eher zurückhaltend im Umgang mit digitalen Medien sein, weil die Schüler/-innen in Ihrem Leben noch genug mit Medien konfrontiert werden?


27Wünschen Sie sich in Ihrer Klasse eine herkömmliche grüne Tafel oder eine interaktive Tafel?


28Kann Ihrer Meinung nach ein differenzierter und individualisierter Unterricht durch den Einsatz von digitalen Lernbegleitern besser gelingen?


29Werden in Zukunft neben Schreiben, Lesen und Rechnen die Kompetenzen Teamfähigkeit, Flexibilität, Kreativität und Problemlösen für Kinder noch mehr an Bedeutung gewinnen?


30Was ich sonst noch zum Thema “Digitale Medien im Unterricht” sagen möchte!



Eine Änderung der gemachten Angaben ist nach Absenden des Fragebogens nicht mehr möglich.

Die Umfrage wurde erstellt mit Hilfe von Q-Set.de.

Veranstalter der Umfrage: Herr Thomas Wimmer, E-Mail: